Premiumfernwanderweg WasserWeltenSteig erneut ausgezeichnet

(Schwarzwald-Baar-Kreis) Grenzüberschreitend Wandern? Auf dem WasserWeltenSteig im Schwarzwald-Baar-Kreis im Südschwarzwald und im Schweizer Kanton Schaffhausen ist das kein Problem. Nachdem der Fernwanderweg 2019 zum ersten Mal als Premiumfernwanderweg durch das Deutsche Wanderinstitut ausgezeichnet wurde, erhielt der WasserWeltenSteig nun erneut das Zertifikat.

Die Überprüfung des Wanderwegs erfolgt alle drei Jahre und richtet sich nach einem umfassenden Kriterienkatalog. Neben einer abwechslungsreichen und naturnahen Wegeführung, werden auch das Beschilderungssystem, die Ausstattung mit Rast- und Sitzmöglichkeiten sowie Aussichtspunkte und andere Attraktionen unter die Lupe genommen. Der Premiumwanderweg konnte dabei seine Gesamtpunktzahl verbessern. „Ohne die Arbeit des Schwarzwaldvereins und des Vereins der Schaffhauser Wanderwege, die mit ihren regelmäßigen Kontrollgängen vor allem die Wegbeschaffenheit und die Ausschilderung sicherstellten, wäre dies nicht möglich gewesen“, so Michael Braun, Leiter der Stabstelle Wirtschaft und Tourismus beim Landkreis Schwarzwald-Baar-Kreis.

Wasser ist das zentrale Thema des 109 Kilometer langen WasserWeltenSteigs und allgegenwärtig. Auf insgesamt 6 Etappen präsentiert der Fernwanderweg zwischen Triberg im Schwarzwald und Neuhausen am Rheinfall in der Schweiz, neben „Deutschlands höchsten Wasserfällen“ und „Europas größtem Wasserfall“, Wasser in seinen unterschiedlichsten Formen.

Dabei folgt der Weg geschickt angelegt den sanften Höhenzügen entlang der Wasserscheide zwischen Rhein und Donau und erschließt dabei die vom Wasser geprägte Landschaft im Naturpark Südschwarzwald und des Randen. Am Weg stürzen Wasserfälle tosend ins Tal. Dann wieder plätschern Bäche sanft am Wegrand oder springen munter über Kaskaden durch ursprüngliche Schluchten. Wasser verlockt unterwegs zu erfrischenden Bädern, verzaubert geheimnisvoll als stiller Moorsee oder in wilden Schluchten.

Zurück zur Übersicht